Hirschbachclub Aalen e.V.
Hirschbachclub Aalen e.V.
find us in facebook

Letzte Aktualisierung:

26.03.2019

   > Entwicklung Stadtoval > 2019
   > Presse > 2019

  

Unsere nächste Veranstaltung:

Neues aus der Tagesklinik und der Waldorfschule

 

Freitag,

12.04.2019, 18.00 Uhr

DJK-Gaststätte "Bei Sonja"

Aalen-Hirschbach

Entwicklung Gaskesselareal

Geschichte und alte Fotos

 

Der Gaskessel und das Bahnbetriebsgelände:

 

Viele Jahrzehnte hinweg wurde der Gaskessel gegenüber des Bahnbetriebsgeländes als "Aalener Wahrzeichen" verstanden.

 

(Foto zur Verfügung gestellt von Hans Weber)

 

 

Aalener Wahrzeichen, der Gaskessel

Aalener Wahrzeichen - der Gaskessel:

 

Blick auf das ehemalige Wahrzeichen der Stadt Aalen, den Gaskessel. Dahinter erstreckt sich der Stadtteil Hirschbach. Zu erkennen ist ebenfalls die Bebauung auf der Heide und ein Blick hinauf zum Braunenberg.

 

(Aufnahme zur Verfügung gestellt von Hans Weber)

 

 



 

Blick vom alten Gaskessel:

 

Dieses Foto stammt von Erwin Hafner und wurde Anfang der 2000er Jahre vom "Dach" (oberster Rundlauf) vom Gaskessel hinunter Richtung Hirschbach geschossen. Auf dem Bild ist deutlich zu erkennen, dass es die Waldorfschule hinter dem Gebäude des ehemaligen städt. Altenheims noch nicht gab. Ebenso war auch die Traditionsgaststätte "Charlottenburg" noch nicht im Besitz von Wolfgang Munz und  somit noch nicht zum "Seelesbäck" umgebaut. Das Baustahlgelände war allerdings noch voll in Betrieb.

 

Foto: Erwin Hafner

 

 

Das Aus kam 2010:

 

Im Juni 2010 wird in der Schwäbischen Post das Ende einer Ära angekündigt. Der Gaskessel soll abgerissen werden.

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hirschbachclub Aalen e.V., Christoph Rohlik, Eisenbahnstraße 17, 73431 Aalen