Hirschbachclub Aalen e.V.
Hirschbachclub Aalen e.V.
find us in facebook

Letzte Aktualisierung:

26.03.2019

   > Entwicklung Stadtoval > 2019
   > Presse > 2019

  

Unsere nächste Veranstaltung:

Neues aus der Tagesklinik und der Waldorfschule

 

Freitag,

12.04.2019, 18.00 Uhr

DJK-Gaststätte "Bei Sonja"

Aalen-Hirschbach

1965 bis 1966

Bilder zum Vergrößern anklicken!

Alle gekennzeichneten Texte von Ewald Borst.

Überarbeitet/Aktualisiert von Christoph Rohlik.

 

 


Otto Rieger tritt zurück.

 

Otto Rieger stellt sein Amt als 1.Vorsitzender nach 8 Jahren am 16.01.1965 zur Verfügung. Hier sehen wir ihn stehend beim Verlesen des Jahresberichts.

 

Auf dem Tisch steht die alte Tischstandarte, die von den Frauen der Mitglieder gefertigt wurde. Den Ständer fertigte Kassierer Karl Weiherter (mit dem Rücken im Vordergrund). Die Standarte wird noch heute (2013) bei allen Veranstaltungen des Hirschbachclubs aufgestellt. Starke Gebrauchsspuren sind jedoch sichtbar.

 

 

Jahresausflug 1965.

 

Der Ausflug am 04.07.1965 führte die Clubfamilie mit zwei(!) Bussen zur Hammerschmiede. Von dort ging es nach Bühler in das gasthaus "Zum Hobel". Mit Sketchen und Geschicklichkeitsspielen wurde das programm aufgelockert. Frau Huber - auf dem Foto links und Amanda Mossdiele, rechts - hatten einen "Club-Wimpel" angefertigt, den sie an diesem Nachmittag dem 1. Vorsitzenden Anton Eggstein überreichten.

 

 

Ewald Borst neuer Vorsitzender.

 

Originalauszüge aus dem Fotobuch von Ewald Borst.

Im Oktober 1965 wird Ewald Borst neuer 1. Vorsitzender. Noch ahnt niemand, dass Ewald Borst dem Hirschbachclub 20 Jahre lang vorstehen wird.

 

 

Pressemitteilung zum Vorstandswechsel.

 

Am 24.01.1966 vermeldet die "Kocher-Zeitung" den Vorstandswechsel.

 

 

Das Jahr 1966 in der Zusammenfassung.

 

Originalauszüge aus dem Fotobuch von Ewald Borst.

 

 

Im Schönsten Wiesengrunde.

 

Dieses "alte Volkslied" wurde 1953 zur Hymne, zum Vereinslied des Hirschbachclubs. Seither wird es i.d.R. zum Abschluss nach jedem Treffen (Versammlung, Veranstaltung) gemeinsam  gesungen.

 

Dass das Lied insgesamt über 12 Strophen verfügt, wissen die Wenigsten, die dieses Lied singen. Bekannt sind lediglich die Strophen 1, 11 und 12. Oben abgebildet der Kompletttext.

 

Oben stehender Zeitungsartikel, dessen Herkunft und Erscheinungsdatum leider nicht bekannt sind, beschäftigt sich mit der Frage, inwieweit in diesem Lied das Hirschbachtal gemeint sein kann. Vieles deutet darauf hin.

 

Wir würden uns freuen, nähere Informationen zum Erscheinungsdatum und zu der herausgebenden Zeitung zu bekommen.

 

Ewald Borst hat diesen Artikel dem Jahr 1966 zugeordent.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hirschbachclub Aalen e.V., Christoph Rohlik, Eisenbahnstraße 17, 73431 Aalen